Kulturhaus der Stadt Oberndorf a.N.: Schwedenbau, Sitz der Volkshochschule
Kursangebote >> Übernächster Monat

Seite 1 von 8

Immer mehr Menschen wollen Lebensmittel essen, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gesund und frei von Umweltgiften sind. Besonders regional Angebautes wird mittlerweile sehr gern gekauft, weil dabei eher nachvollziehbar ist, wie und von wem die Lebensmittel produziert wurden, und weil die kürzeren Transportwege gewaltig die Umwelt schonen.
Der Verein "Ackernative - Solidarische Landwirtschaft" erzeugt auf einem Biolandhof hier in der Region Gemüse und Obst. Was daran "solidarisch" ist und wieso dieses Konzept ein Modell für die Zukunft ist, berichten der studierte Landwirt Simon Ohnmacht und die Vereinsvorsitzende Elisabeth Wahl.
Klimaschutz gelingt mit dem Ausbau von Erneuerbaren Energien, mit Energieeffizienz und Energieeinsparung. In diesem Spannungsfeld braucht es gesellschaftliche Akzeptanz und die Berücksichtigung naturschutzfachlicher Anforderungen. Bei der Nutzung der Sonnenenergie können naturschutzfachliche Aspekte berücksichtigt werden und einen Mehrwert schaffen: Erfahren Sie wie z.B. Gründächer und PV-Anlagen funktionieren können und wie Solarparks zu Biodiversitätshotspots entwickelt werden können.
Der Vortrag ist eine Kooperation der Stadt Oberndorf a.N. der vhs Oberndorf a.N. und der Bodensee-Stiftung.

freie Plätze NEU Bienenwachstücher selber machen - ab 12 Jahren

( ab Mi., 31.3., 15.00 Uhr - 17.00 Uhr )

Kooperation zwischen VHS Oberndorf a.N. und NABU/BUND Gruppe Oberndorf/Sulz
Du brauchst noch ein cooles Ostergeschenk? Willst aber die Umwelt schonen?
Dann bist Du bei diesem Kurs genau richtig. Selbstgemachte Bienenwachstücher sind dein Beitrag zu Zero Waste. Auf Alufolie und Frischhaltefolie kann zukünftig verzichtet werden. Bienenwachstücher sind wiederverwendbar, plastikfrei und antibakteriell. Sie eignen sich ideal zum einpacken von Brot, Obst und Gemüse bzw. zum Abdecken von Speisen

freie Plätze Jonglieren entspannt und macht schlau

( ab Sa., 6.3., 14.00 Uhr - 17.30 Uhr )

Jonglieren zu lernen, ist ganz einfach, wenn Ihr Spaß am Spielen habt, rechtzeitig Pausen beim Üben einlegt, die Sache locker angeht, die Schwerkraft als freundliche Herausforderung anseht und Euch von einem Profi helfen lasst. Mit drei Bällen fing alles an. Lange vor Newton wurde die Schwerkraft schon außer Kraft gesetzt. Tapfere Männer des Orients bewiesen: "Nichts ist unmöglich!"
Erst muss man die technischen Grundlagen der Jonglagekunst kennen, um dann mit verschiedenen Übungen und Spielen Körperwahrnehmung und Koordination zu steigern. Wer drei Bällen beherrscht, kann später auch andere Gegenstände aus dem Repertoire des Jongleurs ausprobieren.
Jonglieren macht schlau, wach und konzentrierter. Zugleich entspannt es, denn durch die Bewegung werden Stresshormone abgebaut. Also, nichts wie los!
Mindestalter: 9 Jahre

freie Plätze Fotografie mit der digitalen Spiegelreflex- und Systemkamera

( ab Mo., 8.3., 18.30 Uhr - 21.30 Uhr )

Für Ein- und Umsteiger in die Fotografie mit einer digitalen Systemkamera (Spiegelreflex-, System-, Bridge- und ähnliche Kameras).
Die Kamera ist ein visuelles Diktiergerät. Man kann sich damit Stichworte merken, aber auch die Geschichte einer Reise. Mit dem Fotografieren hat man die faszinierende Möglichkeit, seine Welt immer wieder neu zu entdecken, kreativ zu gestalten und andere an den Entdeckungen teilhaben zu lassen. Wichtig sind für gelungene Aufnahmen neben Kamera und Objektiv die Fähigkeit, zu erkennen und dann natürlich die Geschichte, die das erstellte Foto dem Betrachter erzählt.
Im Kurs erlernen Sie, wie tolle Fotografien entstehen, wie eine Bildidee mit einfachen Mitteln umgesetzt wird, wie Motive im richtigen Licht erkannt und dann gelungen dargestellt werden können. Dazu werden die technischen Komponenten und Grundfunktionen der Kamera wie Motivprogramme, Programm-, Teilautomatiken erklärt. Ebenso Blende, Verschlusszeit und Brennweite, gestalterische Grundlagen zu Bildinhalt und -aufbau, Perspektive und Schärfentiefe. Im Praxisteil wird das Erlernte mit der eigenen Kamera geübt.

freie Plätze Ikebana für Anfänger und Teilnehmer mit Vorkenntnissen

(Oberndorf a.N., ab Sa., 27.3., 14.00 Uhr - 16.30 Uhr )

Natur kunstvoll gestalten - Ikebana
Ikebana, die japanische Kunst des Blumensteckens, bedient sich aus der reichhaltigen Natur. Traditionelle Regeln der Stuttgarter Ikebana Schule geben vor, wie Blüten Zweige, Wurzeln und andere Elemente zu einem attraktiven Arrangement gesteckt werden. So entstehen kleine Kunstwerke, die auch unserem europäischen Lebensgefühl entsprechen und uns zur Ruhe und Besinnung führen.
Der Kurs wird nach den Richtlinien der Stuttgarter Ikebana Schule unterrichtet.

freie Plätze Ikebana Kurs für Meister/-innen und Teilnehmern mit Vorkenntnissen

(Oberndorf a.N., ab Sa., 20.3., 14.00 Uhr - 16.30 Uhr )

Ikebana, die japanische Kunst des Blumensteckens, bedient sich aus der reichhaltigen Natur. Traditionelle Regeln der Stuttgarter Ikebana Schule geben vor, wie Blüten Zweige, Wurzeln und andere Elemente zu einem attraktiven Arrangement gesteckt wird. So entstehen kleine Kunstwerke, die auch unserem europäischen Lebensgefühl entsprechen und uns zur Ruhe und Besinnung führen.
Die Themen zum Kurs werden von der Kursleiterin mitgeteilt. Das Material dazu bitte selber mitbringen.

freie Plätze Offener Künstlertreff

( ab Mo., 1.3., 18.00 Uhr - 19.30 Uhr )

Eingeladen sind künstlerisch ambitionierte Personen aus dem Regelkurs, die einen lebhaften Gedankenaustausch über Kunst schätzen.
Inhalt: Bildbesprechungen, Vorstellung von Techniken, Forum für Entwicklung von Projekten und Zielen, Diskussion über bewegende Ausstellungen und Performances - Ihr Kommen ist gefragt!
Die Rotunde ist ein wunderbarer Ort, um Neues zu hören und zu schaffen.
gebührenfrei

freie Plätze NEU Entspannt und vital in den Tag

( ab Do., 18.3., 10.15 Uhr - 11.15 Uhr )

In Schwung kommen mit leichten und wohltuenden Körperbewegungen. Achtsamkeitsübungen helfen zu mehr Wohlgefühl und einer positiven Ausrichtung auf den Tag. Mit spielerischer Gehirngymnastik (Brain Gym) werden wir zudem intern besser verkabelt“ Das Gehirn kann leistungsfähiger und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert werden. Die Wechselwirkung von Bewegung und Entspannung kann zudem unterstützend als Burnout Prophylaxe wirken.
Sie lernen dabei Selbsthilfemethoden kennen, die Sie bei stressvollen Situationen einfach und effektiv selbst anwenden können.

freie Plätze Wochenendseminar: Qi Gong (Atem- und Heilgymnastik) - Einführung

(Oberndorf a. N., ab Fr., 5.3., 18.45 Uhr - 21.45 Uhr )

Qi Gong ist eine Atem- und Heilgymnastik, die zur Harmonisierung des ganzen Menschen beiträgt. Die langsamen, harmonischen und meditativen Bewegungen ermöglichen jedem die Teilnahme an diesem Kurs, der auch eine ausgezeichnete Haltungsschulung ist und eine gute Ergänzung zu anderen Bewegungs- und Körperarbeiten. Der Folgekurs baut darauf auf. Der Kursbesuch schafft die Voraussetzung für die Teilnahme an Qi Gong I.

Seite 1 von 8

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Oberndorf a.N.

Klosterstraße 14
Postanschrift: Klosterstraße 3
78727 Oberndorf a.N.

Telefon: 07423 / 77-1181  
Telefax: 07423 / 77-91181
E-Mail: vhs@oberndorf.de
http://www.vhs-oberndorf.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
9.00 - 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 - 17.00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen